Gemeinsam gegen Covid!

Seit Schulbeginn tragen die Pädagog*innen der N#MS innerhalb des Schulgebäudes Masken. An den Eingängen sind Desinfektionsspender montiert und auf das Einhalten des Abstandes und das regelmäßige Händewaschen wird konsequent geachtet.

Bis dato hat sich bei vier Schüler*innen ein positiver Covid-Befund ergeben. Bei allen vier erfolgte die Infektion im familiären Umfeld. Eine weitere Ansteckung innerhalb der Schule konnte verhindert werden!

Trotzdem musste, wie in ganz Österreich, auf Distance Learning umgestellt werden.

Durch die gute Vorbereitung der Schüler*innen, die intensive Planung und Organisation, den ständigen Kontakt zwischen den Kindern und Pädagog*innen über Skooly und Zoom kann dieses „Lernen auf Distanz“ optimal umgesetzt werden.

Die Betreuung vor Ort wird ebenfalls in Anspruch genommen und so sind immer ca. 12 bis 25 Kinder in der Schule.

Obwohl das Feedback zum Distance Learning durchwegs positiv ist, freuen sich doch alle auf die Schule.

Helfen wir gemeinsam mit, einen weiteren Lockdown zu verhindern, indem wir Abstand halten und
unsere Kontakte reduzieren.

D. Hallemann

WEITERE BEITRÄGE

Ungarische Volksmärchen

Ungarische Volksmärchen

Ziel des Projekts "Große ungarische Volksmärchenherausforderung" ist das Bewahren und Pflegen der ungarischen Sprache durch das Lesen von...

read more
Luftsprung 2021

Luftsprung 2021

Die Schüler*innen der Kreativgruppe nahmen am Wettbewerb "Luftsprung" teil. Die Kreativaufgabe war es, Maßnahmen und Hilfsmittel zu finden, um Viren...

read more