Tierische Lehrerin: Besser lernen mit Eleni

Schulhündin Eleni ist auch während des Distance Learnings öfter in der Schule. Diesmal war sie in der 1. Klasse. Die Schüler*innen hatten viel Spaß mit der Hündin. Sie durften ihr Leckerli geben und ihr einige Aufträge erteilen. „Sitz!“, „Platz!“, „Pfote!“ oder das „Einparken“ kann Eleni schon sehr gut. Der „Kindertunnel“ war eine lustige Herausforderung für die Schüler*innen und für die Hündin. Schule mit Eleni macht auf jeden Fall mehr Spaß.

Karin Schweiger

WEITERE BEITRÄGE

Kreativ am Nachmittag

Kreativ am Nachmittag

Trotz Corona finden unsere kreativen Köpfe Zeit und Muße, ihre Ideen mit Hilfe des wunderbaren Materials Ton zu verwirklichen. Der schuleigene...

read more